Nutten-Airhockey mit Bill Clinton

In der letzten Folge des Jahres 2021 versucht euch Commodore Schmidlabb eine Vielzahl von Tipps zu geben, mit der ihr die Freizeit zwischen den Jahren etwas abwechslungsreicher gestalten könnt. Denn seien wir mal ehrlich… Irgendwann kennt man alle Filme von Bud Spencer und Terrence Hill auswendig und auf der Couch stellt sich folglich die Feiertags-Tristesse ein. Daher gräbt der olle Schmidlabb in der Schublade unter den Socken einige erstklassige Entertainments-Tipps aus.

Am Rand der Randsportarten existieren die Freaksportarten…

In seinem Vortrag über die Vorzüge von Randsportarten spricht Commodore Schmidlabb zwei Empfehlungen aus. Der erste Tipp beschäftigt sich mit den US Nationals der Elektriker, in der amerikanische Elektriker:innen um die Wette installieren. Das ist so doof, wie es sich anhört, aber leider auch irgendwie geil. Außerdem muss man es gesehen haben, um es zu glauben. Also bitte schön:

Außerdem empfiehlt euch euer Late-Night-Moderator den Sport Spikeball, der ein bisschen Ähnlichkeit mit Volleyball hat. Aber die Regeln und die Faszination der schnellen und leicht konsumierbaren Ballsportart erklärt euch das folgende Video viel besser, als ein aus den Rippen geschnittener Text.

Lesestoff für die Feiertage

Nach langer Zeit, hat es Commodore Schmidlabb endlich mal wieder geschafft, ein paar Bücher zu lesen, die ausnahmsweise nichts mit James Bond zu tun haben. Damit eure Augen nach den weihnachtlichen Bud-Spencer- oder Sissis-Marathons auch mal was anderes zu tun bekommen, als auf die Glotze zu starren, teilt er mit seine Literatur-Empfehlungen mit euch.

Natürlich findet ihr unter diesem Artikel nicht einfach den Amazon-Link. Ihr sollt die Bücher bei Interesse lieber beim lokalen Buchhandel kaufen, wie ihr doch alle immer behauptet, es sowieso schon zu tun. Ein paar weiterführende Links findet ihr natürlich trotzdem unter diesen Zeilen.

Den Anfang der Literaturempfehlungen machte der Nachwuchs-Tom-Clancy namens Bill Clinton. Zusammen mit James Patterson hat er eine Interessante Mischung aus einem Einblick in das politische Leben eines US-Präsidenten und einem leider geilen Einer-gegen-Alle-Abenteuer geschrieben.

Hier findet ihr eine externe Rezension zu „The President is Missing“.

Weiter geht es mit den Ermittlungen von Rene Ballard aus Michael Connolys Late-Show. Das Abenteuer der Detektivin hat es dem ollen Schmidlabb derart angetan, dass er sich über eine adäquate Fortsetzung aufrichtig freuen würde, obwohl er ansonsten ja nur Agenten-Romane liest.

Das sagt der Spiegel über Michael Conollys Detektivin.

So ganz wahr ist das mit dem nur Agentenromane lesen auch wieder nicht. Ein Sachbuch über abstruse Themen (mit und ohne 007-Bezug) kommt auch ab und zu auf die Leseliste eures Commodore. Diese Sammlung von Geschichten über Staaten, die nicht mehr existieren, liest sich extrem kurzweilig und sei allen empfohlen, die ihr mageres Geografie-Wissen komplett durcheinander würfen wollen.

Hier findet ihr einen Auszug aus Defoes faszinierendem Atlas.

Eure neue Weihnachts-Tradition: Die Olympiade des Tanzes

Zusammen mit seiner Liebsten schlägt euch Commodore Schmidlabb eine neue Weihnachts-Tradition vor. Sie eignet sich besonders für alle, die Bock auf eine mehrtägige Fernsehsause haben, zu der man prima auf dem Sofa verschimmeln kann.
Die beiden empfehlen euch nämlich die Olympiade des Tanzes, den Prix de Lausanne. Und das Geile? Der Prix wird jedes Jahr ausgetragen und ausgestrahlt. Während die faulen Olympioniken nur alle 4 Jahre ran müssen, könnt ihr beim Tanz-Wettbewerb jährlich zusehen, wie junge Leute ihre Knochen aufs Äußerste strapazieren.

Um euch einen kleinen Einblick in die Welt des Prix de Lausanne zu geben, haben der Commodore und die Baronesse ein paar ihrer liebsten Darbietungen rausgesucht. Sie können jedoch nur als Vorgeschmack dienen. Erst nach ein paar Stunden macht es Klick. Doch dann füllt sich das Herz mit bisher unbekannter Schönheit.

Julie Joyner tanzt „The Awakening of Flora“

Zinan Guo tanzt „Tom“

Jooyoung Kwon tanzt „Bow“ und „Esmeralda“

Luca Abdel-Nour tanzt „Paquita, Boys Variation from Pas de Trois“

Yeju Yang tanzt „Rain“

In der Diskussion, warum es der zeitgenössische Tanz so schwer hat, akzeptiert zu werden, zieht der Commodore einen Vergleich zu Erwin Wurm und seiner Kooperation mit den Red Hot Chili Peppers. Damit ihr euch an das Video erinnern könnt, führen wir euch den Clip hier wieder vor die Augen.

Das waren die Freizeit-Tipps für dieses jähr. Wir wünschen euch frohe Festtage und einen guten Larry!

Falls ihr der Skorpion und Batterie Show zum Jahresende noch etwas Gutes tun wollt, freut sich der Commodore über liebe Bewertungen bei Apple Podcasts. Natürlich freut er sich auch, wenn ihr ihn monetär unterstützen wollt. Außerdem kann man dem Podcast jetzt auch bei Spotify mit einer Bewertung weiterhelfen. Es kommt auf jede Bewertung an.

Nutten-Airhockey mit Bill Clinton - Download This Episode
Commodore SchmidlabbNutten-Airhockey mit Bill Clinton

Related Posts

Mit der Skorpion und Batterie Show (fast) um die Welt.

Alle anschnallen und das Rauchen einstellen! Air Schmidlabb beginnt jetzt seine Reise in der hässlichsten Stadt von NRW, fliegt über Rio de Janeiro und Kyoto und trifft dann in etwa 40 Minuten in Wales ein. Zu Ihrer Unterhaltung bieten wir Wissenswertes über veraltete Technik und Autos aus Beton. Vielen Dank, dass Sie mit Air Schmidlabb

Die Skorpion und Batterie Show mutiert zum Baywatch-Podcast!

Wie jeder weiß, ist David Hasselhoff ein Renaissance-Man, der wirklich alles kann. Zumindest glaubt er das und so ließe sich auch das Debakel um Baywatch Nights erklären. Der Mystery-Ableger der Rettungsschwimmer von Malibu genießt unter Trash-Fans einen legendären Ruf. Kein Wunder, dass Commodore Schmidlabb und sein Netzwerk-Kollege Hendrik da nicht widerstehen können und erneut zu

Die Skorpion und Batterie Show erklärt euch die Charts ferner Länder

In der neuen Folge der Skorpion und Batterie Show hat Commodore Schmidlabb gleich zwei Gäste im Studio. Mit den Kollegen Martin und Amal vom Musikpodcast Zimmerlautstärke guckt, bzw. hört er sich die Top 10 der Musikcharts ferner Länder an. Genauer gesagt geht es um die größten Hits in Ghana, Burkina Faso und Thailand. In diesem