Die Skorbut und Diphtherie Show diskutiert: Leben wir in einer Simulation und wie wütend ist sie?

Dafür gibt es diesmal weniger Tipps zur Freizeitgestaltung. Eigentlich nur einen Tipp, der nichts mit dem Thema der Sendung zu tun hat. Dieser Tipp ist jedoch ein echtes Juwel und das Podcast-Highlight 2020 des Commodore. Die Rede ist von der dreiteiligen Sendereihe des WDR über Spione. Besonders das Finale „Fallbeil für Gänseblümchen“ ist fantastisch, aber NICHTS FÜR SCHWACHE NERVEN. Den Dreiteiler findet ihr hier.

Falls ihr euch noch mehr Gespräche über die Simulations-Hypothese anhören wollt, empfiehlt euch der Commodore The Conduct Science Podcast und den etwas lockeren Podcast über deepen Shit namens… Äh Shit Gets Deep.

Außerdem hat euch Commodore Schmidlabb eine Playlist mit allen bisherigen Musik-Empfehlungen aus unserem Podcast erstellt. Ihr findet sie hier bei Apple Music.

Falls ihr euch an den Aufgaben zur nächsten Folge beteiligen wollt, müsst ihr zur nächsten Woche einen neuen Longdrink erfinden oder etwas zu den Fuß-News beitragen.
Hören und runterladen könnt ihr die Folge unter dem Text oder bei allen großen Podcast-Anbietern.

Folge 09 – Leben wir in einer Simulation und wie wütend ist sie? - Download This Episode
Commodore SchmidlabbDie Skorbut und Diphtherie Show diskutiert: Leben wir in einer Simulation und wie wütend ist sie?

Related Posts

Die Skorpion und Batterie Show kehrt zurück!

Die Skorpion und Batterie Show ist zurück aus der unfreiwilligen Lockdown-Pause. Diesmal gab es einen bunten Blumenstrauß aus Technik-Tipps, Kunstgenuss, Autounfällen und reichlich Musik. In diesem Artikel findet ihr die Videos und Tipps zum Podcast. Enjoy!

Flüssiger Hummer zum Geburtstag! Die Skorpion & Batterie Show wird zwei Jahre alt.

Die Skorpion und Batterie Show feiert ihren zweiten Geburtstag. Und auch wenn sie sich gerade im Lockdown-Modus befindet, ist das kein Grund zur Traurigkeit. Schließlich hat Commodore Schmidlabb nicht nur seinen Kollegen, sondern auch noch sein Herzblatt zur Feier eingeladen. Herausgekommen ist nicht nur die bislang längste Sendung dieses Podcasts, sondern auch eine ungemein ulkige