Folge 27 – The Return of Jibba Jabba

26. DEZEMBER 2018 //// 111 MIN.

FOLGE 27: RETURN OF JIBBA JABBA

STEVEN SEAGAL, WOLFENSTEIN UND EIN KRÄCHZENDER COMMODORE

LIVE AUS MONACO UND BUDWEIS!

Von Zeit zu Zeit benötigen wir eine Auszeit vom strengen thematischen Korsett unseres Podcasts. Immer, wenn das der Fall ist, setzten sich die Männer, die auf Videos starren bei Kaffee und Kuchen zusammen und quatschen über Gott und die Welt.

Und das ist wörtlich zu nehmen. Wie es uns zu eigen geworden ist, quatschen wir über religiöse Fanatiker jeder Ausprägung. Außerdem schildern wir, was uns bei unseren Reisen durch die Welt widerfahren ist. Der Commodore erzählt von seinem Ausflug ins edle Monaco. Dort besuchte er nicht nur Drehorte von Goldeneye und Sag niemals nie, er erwies auch seinem Idol Sir Roger Moore die letzte Ehre.
Die beiden anderen Jungs waren dagegen in Tschechien deutlich bodenständiger unterwegs. Ob all ihre Stories mit Bier zu tun haben werden? Ein kleiner Tipp: Ja!

Da wir uns zum Zeitpunkt der Aufnahme im November befinden, ist unser Trash-Talk aber auch eine Art Jahresrückblick. Und woran erinnern wir uns? An die gute Zeit im Kinosessel. Dort gab es nämlich nicht nur das Comeback von Michael Myers zu bestaunen. Mission Impossible 6, The First Purge und Operation Overlord konnten uns ebenfalls vom Sofa locken.

Da wir Rubriken sammeln, wie andere Funko-Pops, kommt auch unser Laberpodcast nicht ohne Rubriken raus. So nehmen wir uns wieder die neusten Untaten von Steven Seagal vor und reden abermals über James Bond. Außerdem stellen wir uns einigen Hörerfragen.

Zuletzt lassen wir in unserer brandneuen Top 5 die Hosen runter und offenbaren die großen Welterfolge der Kinogeschichte, die an uns vorübergegangen sind.

Lasst diese Folge nicht an euch vorübergehen und ladet sich euch beim Anbieter eures Vertrauens runter!

SHOW NOTES 

   01:40 – Sollte man religiösen Omas auf der Straße zuwinken?
   03:00 – Operation Overlord
   06:35 – Müssen alle sterben?
   07:58 – Der neue Halloween
   10:37 – The First Purge & The Purge – Die TV Serie
   13:10 – Mission Impossible 6
   17:00 – Rotierende Pferde
   18:48 – Die Doku Empfehlungen: Wild Wild Country / Drei Frauen und ein Ehemann
   27:32 – Yuru Camp
   29:15 – A Place further than the Universe
   30:12 – Seven Deadly Sins
   31:20 – Final Space
   33:00 – Eigenlob nehmen wir auch…
   38:00 – Warum spielt der Commodore nicht einfach Wolfenstein durch?
   38:24 – This is the Police
   40:00 – Nochmal nach Schloss Wolfenstein
   43:30 – Slaps and Beans
   46:22 – Magnus Carlsen vs. Fabiano Caruana
   47:24 – Liebesgrüße aus Moskau
   48:43 – Forever and a Day
   49:55 – Der Commodore flaniert an der Côte d’Azur
   54:45 – Buddytour – Mit dem Bier nach Tschechien
1:00:50 – Die Bierempfehlung
1:02:24 – Dr. Snuggles Grabsuchmaschine
1:03:23 – Die große Strike Show
1:05:25 – Wie dekliniert man Anus?
1:06:59 – Wir stellen uns den Hörerfragen
1:20:41 – Neues vom Aikido-Bären
1:29:39 – Wie Nicholas Van Varenberg und Hansi Lundgren ihr Geld verdienen
1:32:21 – Sehr unverschämt Herr Norris!
1:34:30 – Die Top 5 der uns nicht bekannten Welterfolge des Films

AM MIKROFON:

  • Commodore Schmidlabb
  • American Cyborg Terminator 2000
  • Trash Bronson

BESPROCHENE MEDIEN:

  • Operation Overlord
  • Halloween 2018
  • The First Purge
  • The Purge (Serie)
  • Wild Wild Country (Doku)
  • Drei Frauen und ein Ehemann (Doku)
  • Yuru Camp (Anime)
  • A place further than the universe (Anime)
  • Seven Deadly Sins (Anime)
  • Final Space (Serie)
  • This is the Police 1+2 (Spiel)
  • Wolfenstein 2: The New Colossus (Spiel)
  • Slaps and Beans (Spiel)
  • Liebesgrüße aus Moskau (Buch)
  • 007: Forever and a day (Buch)
Commodore SchmidlabbFolge 27 – The Return of Jibba Jabba
weiterlesen...

Folge 26 – Der Filmaustausch 2 | Blacksploitation vs. Giallo

20. NOVEMBER 2018 //// 144 MIN.

FOLGE 26: DER FILMAUSTAUSCH TEIL 2: BLACKSPLOITATION VS. GIALLO

CAN YOU DIG IT, FRATELLO?

SOULFOOD MIT ESPRESSO

Was liebt Hollywood mehr, als ein Kind Süßigkeiten? Richtig, Fortsetzungen! Und auch wir lieben Sequels. Wir setzen diesmal etwas fort, was wir in Folge 9 begonnen haben – Den Filmaustausch.

In der zweiten Folge der Rubrik tauschen der Commodore und sein Gast Björn zwei Leidenschaften in Bezug auf das Thema Film. Während der Commodore seinem Freund einen Einblick in die Welt der Blacksploitation verschafft, bringt Björn ihm den Gallo näher.

Aus diesem Austausch ergab sich ein intensives Gespräch über den Kunstbegriff, das Wesen der Exploitation, die eigene filmische Sozialisierung und die Zubereitung von Kaffee. Über Filme wurde natürlich auch noch gequatscht – so ausgiebig und nachdenklich wie noch nie in der Geschichte unseres Podcasts.

Da Blacksploitationfilme eigentlich fast immer fantastische Soundtracks bieten, hat der Commodore sich wieder die Mühe gemacht, eine Playlist mit seinen Favoriten des Soul-Cinema zu erstellen. Filmmusik-Fans finden sie wie üblich bei Apple Music.

Als guter Gast bietet Björn allen Hörern von Männer, die auf Videos starren die Gelegenheit, etwas zu gewinnen. Wer teilnehmen möchte, schickt bitte eine E-Mail an mdavs-podcast@hotmail.com und vermerkt im Betreff, ob er/sie das Suspiria Poster, den Film oder gar beides gewinnen möchte. Den Gewinner oder die Gewinnerin geben wir in einer der nächsten Folgen bekannt.

Wir wünschen viel Spaß und viel Glück!

Hören könnt ihr uns wie gewohnt über iTunes, podcast.de, Spotify und überall sonst, wo es Podcasts gibt. Außerdem würden wir uns freuen, wenn ihr unseren kleinen Genrefilm-Podcast euren Freunden empfehlt oder uns mit glühender Feder eine Rezension bei iTunes schreibt.

 

Um dieses Poster und/oder den Film von Lucio Fulci zu gewinnen, schreibt uns eine Mial mit dem Betreff Poster oder Film an mdavs-podcast@hotmail.com.

 

SHOW NOTES 

   01:22 – Begrüßung
   02:48 – Was haben Blaxploitation und Giallo gemeinsam?
   05:02 – Wie wurde Björn filmisch sozialisiert?
   07:43 – Was macht einen Giallo aus?
   11:35 – Und was macht einen Blacksploitation-Film aus?
   13:58 – Ein Boxfilm von David Lynch?
   15:34 – Wann ist Exploitation eigentlich Exploitation?
   19:42 – Muss Kunst provozieren?
   22:22 – (K)eine Kaffee-Empfehlung
   24:41 – Björn wird ins MdaVs-Freundebuch aufgenommen
   41:04 – Cotton comes to Harlem
   42:40 – Die Playlist zur Sendung
   43:20 – Wer war Chester Himes?
   55:01 – Blutige Seide
1:11:04 – Sweet Sweetbacks Baadasssss Song
1:21:36 – Vier Fliegen auf grauem Samt
1:33:33 – Truck Turner
1:40:34 – Don’t torture a duckling
1:54:53 – Coffy die Raubkatze
2:03:49 – Suspiria 1977
2:20:34 – Gewinnspiel

AM MIKROFON:

BESPROCHENE MEDIEN:

  • Mr. No Legs
  • Das Mädchen am Ende der Straße
  • When Cotton comes to Harlem
  • Blutige Seide
  • Sweet Sweetback’s Baadasssss Song
  • Vier Fliegen auf grauem Samt
  • Truck Turner
  • Don’t torture a Duckling
  • Coffy
  • Suspira
Commodore SchmidlabbFolge 26 – Der Filmaustausch 2 | Blacksploitation vs. Giallo
weiterlesen...

Folge 25 – Die Rocksploitation Horror Show

07. NOVEMBER 2018 //// 123 MIN.

FOLGE 25: DIE ROCKSPLOITATION HORROR SHOW

HEAVY METAL HORRORFILME

BANDSALAT IM VIDEOREKORDER DES TEUFELS

Kennt ihr die alte Legende vom Gitarristen, der seine Seele für die Bereitstellung affenkrasser Gitarrenskills dem Teufel verkaufte? Doch was passiert, wenn man statt seiner Seele sein Gehirn verkauft und im Gegenzug nur einen Nietengürtel und eine Dose Haarspray erhält?

Dieser Frage gehen wir in der brandneuen Folge unseres Filmpodcasts „Männer, die auf Videos starren nach“. Das Thema der Stunde lautet nämlich Rocksploitation.

Rocks-ploi-Watt? …Rocksploiation meine jungen Freunde. Das Kofferwort beschreibt die unheilige Verbindung von Heavy Metal und Horrofilm. Natürlich hat dieses erfrischend dumme Subgenre der Filmwelt seinen Ursprung in den 80er Jahren, als Metal der ungekrönte König der Welt war. Freunde des Trashfilms, die ein Herz für Slasher, Video-Nasties und/oder Hair-Metal haben, erwartet ein wahres Zuckerle.

Doch selbst bei einem Podcast über geschminkte Männer in Dauerwellen und Leoparden-Leggings gibt es einige interessante Sachen zu lernen. So werfen wir mit unserem Gast, der Baroness van Munchhausen , das Licht der Weisheit auf die Geschichte des Hair-Metal und sprechen über den Einfluss von MTV. Außerdem erklären wir, welchen Einfluss die krude Weltsicht der evangelikalen Moralapostel in den USA auf die Popkultur der 80er Jahre hatte.

Mit dabei: Robo-Rocker, der (nicht so mächtige) Thor, Zombies mit Gerechtigkeitssinn und der Herr der Finsternis persönlich… Nein nicht Scott Shaw. Wir meinen den guten alten Beelzebub!

Da es sich bei Rocksploitation um ein sehr musiklastiges Thema handelt, gibt es (wie schon der Folge über Beach-Party-Filme) eine Playlist mit einer Auswahl von Commodore Schmidlabbs liebsten Hair-Metal-Songs. Ihr findet sie HIER!

Wir wünschen euch viel Spaß und vergesst nicht, eure Kopfhörer auf 11 hochzudrehen!

– Commodore Schmidlabb –

Hören könnt ihr uns wie gewohnt über iTunes, podcast.de, Spotify und eigentlich jeden anderen nennenswerten Podcast-Dealer. Wollt ihr uns einen Gefallen tun? Dann empfehlt unseren Podcast euren Freunden oder krönt uns mit einer Bewertung beim Anbieter eures Vertrauens.

SHOW NOTES 

   01:34 – Begrüßung
   03:24 – Das MdaVs-Freudnebuch füllt sich.
   09:57 – Was ist Rocksploitation? Teil 1 – Von den Clubs in L.A. zum Headbangers Ball
   29:43 – Kiss meets the Phantom of the Park (1978)
   36:45 – Terror on Tour (1980)
   38:49 – Rocktober Blood (1984)
   42:47 – Hart aber Schmerzlich – Die Geschichte der Sebastians
   47:03 – Was ist Rocksploitation? Teil 2 – Heavy Metal und der Satan
   58:11 – Trick or Treat / Ragman (1986)
1:05:10 – Neon Maniacs (1986)
1:07:28 – Blood Tracks / Shocking Heavy Metal (1985)
1:12:10 – The Bleeder / Blödaren (1983)
1:17:50 – Die Top 5 Hairmetal Bands
1:31:19 – Hardrock Zombies (1985)
1:37:29 – Shock ‚Em Dead / Der Pakt mit dem Teufel (1991)
1:45:05 – Rock ’n‘ Roll Nightmare / Im Angesicht der Hölle (1987)
1:52:26 – Thor der Hairmetal-Gott

AM MIKROFON:

BESPROCHENE MEDIEN:

  • Kiss meets the Phantom of the Park
  • Terror on Tour
  • Rocktober Blood
  • Blood Tracks
  • The Bleeder
  • Trick or Treat
  • Neon Maniacs
  • Hard Rock Zombies
  • Shock ‚em dead!
  • Rock ’n Roll Nightmare
  • I am Thor
Commodore SchmidlabbFolge 25 – Die Rocksploitation Horror Show
weiterlesen...

Folge 24 – Die Affokalypse

08. OKTOBER 2018 //// 95 MIN.

FOLGE 24: DIE AFFOKALYPSE

AFFENFILME FÜR GROSS UND KLEIN

THERE’S NO BUSINESS LIKE MONKEY-BUSINESS!

King Kong, Tarzan, Planet der Affen… mit Primaten macht Hollywood seit seinen Kindheitstagen kräftig Kasse. Doch wer kennt schon Bonzo, Shakma und Mr. Boon? Richtig, keine Sau.

Damit das nicht so bleibt, wollen wir euch ein paar prominente Primaten näher bringen. Der Commodore stellt euch den vielleicht ersten tierischen Filmstar überhaupt vor – den Gentleman Jo Mendi. Unser American Cyborg Terminator 2000 hingegen verlässt unseren Planeten und geht mit dem Schimpansen Ham dahin, wo nie zuvor ein Primat gewesen ist.

Zudem greifen wir einige lose Fäden aus vergangenen Folgen wieder auf. So haben wir uns endlich Ronald Reagans Schimpansen-Rom-Com Bedtime for Bonzo angesehen und Sebastian vom Podcast Trek am Dienstag blickt in einem Gastbeitrag auf das bewegte Leben des Affendarstellers Janos Prohaska.

Natürlich gibt es auch einen bunten Blumenstrauß schmerzhafter Kopftreffer der Unterhaltungsbranche. Mit dabei: Ein Eishockey spielender Schimpanse, ein telepathisch begabtes Kapuzineräffchen und ein Ninja-Pavian.

Das klingt zu wahr um gut zu sein? Ist es auch. Wie schlimm es wirklich ist, erfahrt ihr nach einem Klick auf den Play-Button.

– Commodore Schmidlabb –

Hören könnt ihr uns wie gewohnt über iTunes, podcast.de, Spotify und eigentlich jeden anderen nennenswerten Podcast-Dealer. Solltet ihr gar zu den MdaVs-Ultras gehören, würden wir uns über eine Bewertung beim Anbieter eurer Wahl freuen.

SHOW NOTES 

   01:16 – Begrüßung
   02:11 – Die Bier-Empfehlung
   04:03 – Bedtime for Bonzo
   05:05 – Eine Podcast-Empfehlung: The Last Podcast on the Left
   08:45 – Bonzo goes to College
   14:21 – Berühmte Affen Teil 1: Jo Mendi – The Gentleman Chimpanzee
   23:22 – Es wird lyrisch! Der Commodore trägt ein Gedicht vor.
   25:34 – Eine weitere Podcast-Empfehlung: Henry & Heidi
   26:28 – Affensöldner im Vietnamkrieg: Guerilla
   24:15 – Jack – der beste Affe auf dem Eis, dem Skateboard und auf Skiern
   37:38 – Im Schatten des Kilimandscharo
   42:27 – Monkey Shines
   46:56 – Shakma
   49:06 – A cold nights death
   50:36 – Berühmte Affen Teil 2: Ham – Der Schimpanse aus dem Weltraum
   54:39 – Lancelot Link. Oder: Wie viel schlechte Witze kann man ertragen?
   55:34 – Ed: die affenstarke Sportskanone
1:00:59 – Berühmte Affen(-Darsteller) Teil 3: Janos Prohaska
1:08:00 – Afrika Express / Safari Express
1:14:32 – Going Bananas
1:19:32 – Order of the Black Eagle / Duncan Jack und Mister Boon
1:19:23 – Hörerpost
1:23:47 – Noch eine Podcast-Empfehlung: Clones Cast

AM MIKROFON:

  • Commodore Schmidlabb
  • American Cyborg Terminator 2000

BESPROCHENE MEDIEN:

  • Bedtime for Bonzo
  • Bonzo goes to College
  • Ed – Die affenstarke Sportskanone
  • Jack – Der beste Affe auf dem Eis
  • Jack – Extrem schräg
  • Jack – Extrem Schnell
  • Afrika Express
  • Safari Express
  • Going Bananas
  • Lancelot Link (Serie)
  • Guerilla (Comic)
  • A cold nights death
  • Congo
  • Im Schatten des Kilimandscharo
  • Monkey Shines
  • Shakma
  • Duncan Jack und Mister Boon
  • Order of the Black Eagle
Commodore SchmidlabbFolge 24 – Die Affokalypse
weiterlesen...

Folge 23 – Scheiß am Stiel

08. SEPTEMBER 2018 //// 127 MIN.

FOLGE 23: DER BEACH-PARTY-FILM

WIR BLICKEN AUF EIN AUSGESTORBENES GENRE

IMMER WIEDER DIESE JUGENDLICHEN OHNE MORAL!

Dieses Jahr dauert der Sommer 2 Stunden länger! In der neuen Ausgabe eures Lieblingspodcasts zum Thema Film richten wir unseren Blick auf ein ausgestorbenes Genre – Den Beach-Party-Film. Die Gute-Laune-Filmchen aus den sechziger Jahren von B-Movie-Legende Samuel Z. Arkoff sind es wert, vor dem Vergessen gerettet zu werden. Schließlich war die Kombination aus fetziger Musik, mäßig begabten Darstellern und lässigen Lifestyle die Blaupause für die Spring-Break-Filme der Achtziger und Neunziger. Und da wir von Männer, die auf Videos starren die Saufkomödie sehr ernst nehmen, ist es uns Pflicht und Vergnügen zugleich, euch über die Geschichte der strandbasierten Nackedei-Filmchen zu informieren.

Unsere Beach-Party-Folge ist übrigens die ideale Ergänzung zu unserem Podcast über den Skifilm. Denn auch dort ging es um Partys, Trendsport, Dosenbier und Wet-T-Shirt-Contests.
Doch selbst wenn ihr mit Busen und/oder Bier nichts anfangen könnt (In diesem Fall bitte dringend einen Arzt konsultieren) gibt es viel unnützes Wissen anzuhäufen. So unterrichten wir euch über den Großmeister Arkoff und das Vokabular der Surfer. Falls ihr glaubt, schon alles zu wissen, könnt ihr euch unserem Eis-am-Stiel-Quiz stellen.

In euren Ohren klingt das besser als ein Tag am Strand?
Na dann nichts wie ab zum SPRING BREAAAAAAAAAAAAAAK!

– Commodore Schmidlabb –

P.S.: Ihr könnt uns auch bei iTunes oder podcast.de abonnieren und bewerten. Ihr wollt uns lieber persönlich mitteilen, wie ihr uns so findet? Null Problemo! Über die Speakpipe-Schaltfläche am rechten Bildschirmrand könnt ihr uns eine kurze Audionachricht schicken.

P.P.S.: Die angekündigte Playlist mit hammergeiler Surf-Musik von gestern und heute findet ihr hier bei Apple Music.

SHOW NOTES 

   01:30 – Begrüßung
   03:28 – Achtung Wissen: Die Geschichte des Beach-Party-Films
   09:00 – Surfologie für Einsteiger
   10:34 – Der Proto-Beach-Film
   11:49 – Samuel Z. Arkoff – Das Z steht für Qualität
   15:24 – Beach Party – Frankie und Anette schlagen auf
   20:51 – Keine (Beach-)Party ohne (Surf-)Musik
   23:15 – Jetzt mit 3000% mehr Bikinis!
   24:15 – Bikini Beach
   33:31 – Jetzt wird’s surreal, Kinder!
   35:06 – Die Achillesferse der Hells Angels
   39:57 – Muscle Beach Party
   41:26 – Die Geschichte des Spring Break
   45:34 – Where the Boys are 84
   49:16 – Surf II
   55:50 – Malibu Bikini Shop
1:01:44 – Das große Eis-Quiz!
1:09:10 – Ed von Schleck der Party-Prinz
1:10:27 – Das kleine Surfer-Latinuum
1:13:28 – North Shore – Das Karate Kid des Surfens
1:19:23 – Back to the Beach – Frankie und Anette kehren zurück!
1:23:47 – Nightmare Beach
1:28:57 – Mad Wax – Ein Willy-Bogner-Film für Surfer?
1:34:59 – Beach Balls
1:37:17 – Die Wellenreiter von Hawaii – Ein christlicher(!) Surf-Film!
1:42:55 – Body Waves
1:48:57 – Spring Fever USA
1:54:08 – Bikini Beach Race
1:57:43 – Alien Beach Party Massacre
2:01:48 – Der Status Quo des Beach-Party-Films
2:03:10 – Gastbeitrag
2:06:21 – Eine kleine Überraschung

AM MIKROFON:

  • Commodore Schmidlabb
  • American Cyborg Terminator 2000
  • Trash Bronson

BESPROCHENE MEDIEN:

  • Beach Party
  • Bikini Beach
  • It’s a Bikini World
  • Muscle Beach Party
  • Where the Boys are 84
  • Surf II
  • Malibu Bikini Shop
  • North Shore
  • Back to the Beach
  • Nightmare Beach
  • Mad Wax
  • Beach Balls
  • Die Wellenreiter von Hawaii
  • Body Waves
  • Spring Fever USA
  • Bikini Beach Race
  • Alien Beach Party Massacre
Commodore SchmidlabbFolge 23 – Scheiß am Stiel
weiterlesen...

Folge 22 – Die kleine große Live-Show

12. AUGUST 2018 //// 107 MIN.

FOLGE 22: DIE KLEINE GROSSE LIVE-SHOW

WIR SCHAUEN MIT EUCH THE APPLE

EIN APFEL AM TAG UND DER ARZT FÄHRT NACH PRAG!

Jeder gute Podcast, der was auf sich hält, träumt von der großen Live-Show. Da uns die Unvernunft schon in die Wiege gelegt wurde, haben wir uns diesen Traum jetzt erfüllt.

Doch ohne Gäste wäre es ja keine richtige Party. Umso mehr freuen wir uns, dass wir einige Hörer nach Berlin locken konnten. Natürlich hängen wir mit unseren Gästen nicht einfach an der Tanke ab und trinken Red Bull (…das kommt erst nächstes Jahr). Da uns neben Unvernunft auch noch Größenwahn in die Wiege gelegt wurde, haben wir ein Kino gemietet und eine kleine Privatvorstellung gegeben.

Gezeigt wurde der in Berlin gedrehte dystopische Musicalfilm „The Apple“ von der B-Movie-Legende Menahem Golan. Für die anschließenden Live-Aufnahme unseres Podcasts haben wir uns Verstärkung besorgt. Mit Anne, einer Kostümbildnerin, die bald mit ihrem eigenen Filmpodcast Klassiker Faible an den Start geht, kehrt das erste mal etwas Sachverstand in den Podcast ein. Mit Anne haben wir über die schillernden und teilweise absurden Kostüme des Films gesprochen und ihr die Frage gestellt, die sich alle stellen, die im Kino während des Abspanns sitzen bleiben: „Was macht eigentlich ein Best Boy?“

Zu guter Letzt lassen wir unsere Hörer zu Wort kommen. Mit Gastbeiträgen sind dabei: Anna und Hendrik vom 90s Podcast, sowie Sebstian von der Rückspultaste und einige mehr.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten und würden uns freuen, auch 2019 wieder mit euch feiern zu können.

P.S:: Natürlich könnt ihr unsere Live-Show auch bei iTunes oder podcast.de hören. Bei Spotify sind wir übrigens auch zu finden. Mangels eines eigenen Kontos beim schwedischen Streaming-Anbieter, können wir euch keinen Link anbieten. Aber unsere Hörer sind ja schlaue Leute, die sich von einer Suchmaske nicht einschüchtern lassen, gelle?

SHOW NOTES 

   01:20 – Begrüßung
   03:15 – Was soll hier eigentlich stattfinden?
   05:20 – Vorstellung: Cannon Films
   13:33 – Menahem Golan – Das Genie unter den Genies
   18:18 – Die Antwort auf alle Probleme: „Was willste machen?“
   19:30 – Vorstellung: George S. Clinton
   22:22 – Das Musik-Quiz
   26:33 – Die Darsteller von The Apple
   28:43 – Anne wird ins MdaVs-Freundebuch aufgenommen!
   31:44 – Worum geht’s bei The Apple?
   36:48 – Wie wurde The Apple vom Publikum aufgenommen?
   39:16 – Wie wurde The Apple zum Kultfilm?
   39:44 – Der rausgeschnittene Prolog
   42:03 – Wer will schon über Logikfehler reden?
   43:20 – Die Berliner Drehorte von The Apple
   47:58 – Was macht eigentlich ein Best Boy?
   48:43 – Das Interview: Was macht eigentlich eine Kostümbildnerin?
   56:00 – Stupid German Money, oder: Der Ländereffekt
1:01:04 – Nackte Leute am Theater machen nur Dreck!
1:02:21 – Wie sind die tänzerischen Leistungen zu bewerten?
1:04:33 – Und was ist mit den Sets?
1:06:59 – Kennen Sie Kai Mertens?
1:07:32 – Wie bewertet unser Gast die kreativen Entscheidungen hinter The Apple?
1:10:22 – Haben Schauspieler Einfluss auf ihre Kostüme?
1:14:12 – Wer bekommt den Kacke-Oscar?
1:15:12– Alfie – Real bis zum Schluss!
1:19:05 – Mr. Bogalow, ein spezielles Kaliber…
1:20:23 – Hätte The Apple ein Erfolg werden können?
1:22:05 – Die Zukunft des Jahres 1994!
1:25:26 – Fragen aus dem Publikum
1:26:57 – Religiöse Trashfilme
1:28:35 – Das Filmquiz zu The Apple
1:36:25 – Danksagung und Verabschiedung
1:38:29 – Gastbeiträge

AM MIKROFON:

  • Commodore Schmidlabb
  • American Cyborg Terminator 2000
  • Trash Bronson
  • Anne (@kostuemfrau)

BESPROCHENE MEDIEN:

  • The Apple
  • Electric Boogaloo: The Wild, Untold Story of Cannon Films
Commodore SchmidlabbFolge 22 – Die kleine große Live-Show
weiterlesen...

Folge 21 – Donald G. Jackson

11. JUNI 2018 //// 108 MIN.

FOLGE 21: DONALD G: JACKSON

DER SCHLECHTESTE REGISSUER ALLER ZEITEN

NEPPER, SCHLEPPER, FILMEMACHER

Mein Vater sagte einmal zu mir: Nicht mal der Papst hat jeden Tag Bock auf die Arbeit“.
Anscheinend gilt das auch für einen geilen Beruf wie Filmemacher. Der beste Beweis ist die atemberaubende Geschichte des vielleicht schlechtesten Regisseurs, den die Welt je gesehen hat: Donald G. Jackson.

Der „Ed Wood des Video-Zeitalters“ hatte nämlich so wenig Lust auf Maloche, dass er mit seinem Komplizen Scott Shaw gleich eine eigene, arbeitssparende Methode des Filmemachens aus dem Boden stampfte: Zen Filmmaking.
Mit diesem Kunstwort im Rücken sparte sich das Duo Infernale fortan jede Art von Drehbuch, Szenenbild oder gesundem Menschenverstand. Wirft man dann noch mit psychische Störungen, Pornodarsteller, Drogen und Waffen in den Mix erklärt das, warum Jacksons Filme selbst unter B-Movie-Fans einen gefährlichen Ruf genießen.

In der Tat kann aus den beeindruckend sinnlosen Streifen über menschenähnliche Frösche, rollschuhfahrenden Kampfnonnen und mexikanische Fabelwesen nur ein Vollblut-Masochist sein Vergnügen ziehen. Die Geschichten über die Entstehung dieser Meilensteine des Trashfilms wären dagegen Stoff für einen richtig guten Film – oder einen Podcast!

Daher kredenzen wir euch einen ganzen Batzen dieser wirklich wahnsinnigen Stories in dieser brandneuen Folge von „Männer, die auf Videos starren“. Außerdem erfahrt ihr, ob nicht doch etwas am System Zen Filmmaking dran sein könnte. Zuletzt gibt es eine tolle – wenngleich noch etwas schwammige – Ankündigung.

Also Rollschuhe anschnallen und ab dafür!

SHOW NOTES 

   01:00 – Intro und Thema
   01:16 – Die verlorene Saal-Wette
   02:22 – Wer ist Donald G. Jackson und warum?
   07:43 – Klein Donnies erster Film: The Demon Lover
   12:35 – Der Durchbruch kommt auf Rollschuhen: Roller Blade
   13:41 – Die Bier-Empfehlung
   14:20 – Roller Blade das Hörbuch
   18:50 – Der beste Flohmarkt-Fund aller Zeiten
   20:25 – Es sind immer die anderen schuld!
   22:22 – Hell comes to Frogtown
   29:13 – Roller Blade Warriors: Taken by force
   32:50 – Hört die Debütplatte von Duran Duran!
   35:50 – Auftritt Scott Shaw!
   39:17 – Was ist Zen-Filmmaking und musste das sein?
   41:21 – The Roller Blade Seven
   45:40 – Drehorte und Schauspieler günstig abzugeben
   48:32 – Return of the Rollerblade Seven
   56:02 – Unser Urteil über Zen-Filmmaking
   59:00 – Kill Kill Overkill – Ein Film ohne eine einzige Leiche
1:02:33 – Durchfall im Frauenknast: Big Sister 2000
1:10:05 – Trennung und Wiedervereinigung
1:11:38 – Dumm, auf Drogen und jetzt auch noch bewaffnet!
1:13:19 – Guns of El Chupacabra
1:30:25 – Die „besten“ Filme von Don Jackson
1:31:00 – Toad Warrior und Max Hell Frog Warrior
1:36:33 – Ein typischer Arbeitstag von Jackson und Shaw
1:38:43 – Ein Dank an unseren Hörer Christian!
1:41:00 – Die feierliche Aufnahme in den Trash-Olymp
1:43:05 – Hörer-Post und eine tolle Ankündigung!

AM MIKROFON:

  • Commodore Schmidlabb
  • American Cyborg Terminator 2000

BESPROCHENE MEDIEN:

  • Demon Lover
  • Roller Blade
  • Note 7
  • Hell comes to Frogtown
  • Roller Blade Warriors: Taken by Force
  • The Roller Blade Seven
  • Return of the Roller Blade Seven
  • Big Sister 2000
  • Kill Kill Overkill
  • Guns of El Chupacabra
  • Toad Warrior
  • Max Hell Frog Warrior
Commodore SchmidlabbFolge 21 – Donald G. Jackson
weiterlesen...

Folge 20 – No time for Jibba Jabba

26. MAI 2018 //// 87 MIN.

FOLGE 20: NO TIME FOR JIBBA JABBA

JAMES BOND, DER INDISCHE RAMBO UND MEHR…

EIN SELTENES VERGNÜGEN

Wusstet ihr, dass die Ein-Cent-Briefmarke “British Guiana 1c magenta“ die einzige Briefmarke ist, die in der privaten Briefmarkensammlung der britischen Königsfamilie fehlt? Oder war euch bewusst, dass eine Feder der ausgestorbenen Vogelart Lappenhopf bei einer Auktion stolze 7.000€ erzielte?

Warum ich euch das erzähle? Ich will eure Sinne für das schärfen, was gleich kommt. Denn das ist ungefähr so selten, wie die oben genannten Schätze der Menschheit:
Zum ersten mal in der Geschichte unseres Podcasts, haben wir eine Folge aufgenommen, bei der sich alle Teilnehmer von Auge zu Auge gegenüber saßen.

Das Ergebnis ist eine lockere Talk-Runde über die Verschwörungstheorien des Steven Seagal, die frischesten Gerüchte über den nächsten James-Bond-Film und einen Prominenten, der vielleicht ein Mörder ist.
Obendrein beantworten wir Fragen unserer Hörer und besprechen ganz nebenbei zum ersten mal in unserer Geschichte auch Trash-Literatur.

Diese Folge unseres kleinen Filmpodcasts ist außerdem eine Episode zum Mitmachen und Mitbestimmen:

So hat der American Cyborg Terminator gewettet, dass er in der nächsten Folge während der Aufnahme einen Furz ablässt, wenn es 10 Hörer gibt, die das hören wollen. Wenn ihr also den Darmwinden des Kollegen lauschen wollt, dann gebt uns Bescheid.

Außerdem stehen wir vor der Entscheidung, ob wir ein Mitglied des unabhängigen Publisher-Netzwerks Steady werden sollen. Das würde bedeuten, dass wir euch die Möglichkeit bieten würden, unseren Podcast auf freiwilliger Basis finanziell zu unterstützen. Natürlich würden wir euch dafür eine Gegenleistung bieten. Doch die Frage ist, was würdet ihr denn für euren potentiellen Beitrag wollen? Bonus-Material, Merchandise, ein Live-Event im Kino oder gar einen zweiten Podcast? Oder vielleicht habt ihr sogar eine eigene Idee…

Eure Meinung zum Thema könnt ihr uns unter den bekannten Adressen mitteilen. Seit kurzem könnt ihr uns sogar Sprachnachrichten hinterlassen. Einfach hier klicken, aufnehmen und fertig.

Wir würden uns freuen, von euch zu hören.

SHOW NOTES 

   00:46 – Intro
   01:55 – Was ist eigentlich Jibba Jabba?
   03:26 – Steven Seagal News
   09:51 – Seagal in Serie: True Justice
   10:52 – Jean-Claude van Johnson
   12:51 – Stallone dreht Rambo 5 und Rambo aus Indien
   14:21 – The Predator
   15:34 – James Bond bis der Arzt kommt
   16:10 – Trainspotting – Habe ich den Zug zu spät gesehen?
   16:46 – Ist Daniel Craig ein guter Junge?
   17:54 – Aber ist denn wenigstens Pierce Brosnan ein netter Junge?
   18:57 – Robert Wagner ist ein böser Junge!
   19:22 – Der Mann mit dem goldenen Drehbuch
   23:34 – Wie ich den echten Blofeld traf
   24:16 – Wen der Commodore sich als Bond-Bösewicht wünscht
   25:29 – Die Superkraft des Commodore
   29:47 – Die Furz-Wette!
   28:17 – Schlechte Agenten-Videospiele
   29:47 – Eine kleine Geschichte über Sean Connery und Christian Anders
   33:37 – Uns Uwe Boll
   35:22 – Die Backstreet Boys sind back!
   38:01 – Melvin Van Peebles kann’s noch!
   41:25 – Wie wir uns mal Autogramme von John Sinclair holen wollten
   42:38 – Happy (nicht der Ohr-Wurm)
   45:02 – Zwei wunderbare Serien, über die leider niemand redet
   50:45 – Der Löwe im Winter
   53:41 – Kommen die besten Filme aus den 60er Jahren?
   54:36 – Die Bier-Empfehlung
   55:24 – Hörer-Fragen Teil 1
   58:14 – Mein Endgegner: Jane Austen
1:03:29 – Die deutsche Trashfilm-Schmiede Planet B
1:04:10 – Hörer-Fragen Teil 2
1:10:13 – Es gibt Geschenke!
1:14:24 – Eine letzte James-Bond-Anekdote
1:15:26 – Eine Frage an die Hörer: Sollen wir zu Steady gehen?
1:22:39 – All Hail DSGVO!

AM MIKROFON:

  • Commodore Schmidlabb
  • American Cyborg Terminator 2000
  • Trash Bronson

BESPROCHENE MEDIEN:

  • True Justice (Serie)
  • Jean-Claude van Johnson (Serie)
  • Mord im Orient-Express
  • Paddington
  • 007 Legends (Spiel)
  • Sly Spy (Spiel)
  • Superstitious (Serie)
  • John Sinclair (Serie)
  • Happy (Serie)
  • Gortimer Gibbon’s life on Normal Street (Serie)
  • Hap and Leonard (Serie)
  • Tod der roten Cobra (Roman)
  • Shaft und die Geldwäscher (Roman)
  • Lassiter (Hörbuch)
  • Thomas Gottschalk – die Biografie (Hörbuch)
  • Der Löwe im Winter
  • Trainspotting
Commodore SchmidlabbFolge 20 – No time for Jibba Jabba
weiterlesen...

Folge 19 – MdaVs vs. Predator

08. APRIL 2018 //// 85 MIN.

FOLGE 19: MDAVS VS. PREDATOR

PREDATOR RIPOFFS – VON ALIEN INTERCEPTORS BIS UNSEEN EVIL

UNSICHTBAR UND EXTREM DÄMLICH – PREDATOR RIPOFFS

Der Predator steht vor der Tür. Natürlich bildlich gesprochen, also hört auf euch mit Matsch einzuschmieren! Für den September diesen Jahres ist der Filmstart des neusten Teils der Predatorserie „The Predator“ angekündigt.

Grund genug für Commodore Schmidlabb und den American Cyborg Terminator 2000 ihre Bull-Boys-Schuhe zu schnüren und bewaffnet mit Taschenlampen in den Tiefen des RipOff- Dschungels nach billigen Predator-Imitatoren zu suchen.

Wie durch ein Wunder hat dieses 2-Mann-Söldnerteam das Ganze überlebt und für euch Entdeckungen wie: „Code Red – The Rubicon Conspiracy“, „Watchers 3“, „Unseen Evil“ oder „Alien Predator War“ und vieles mehr mitgebracht. Als ob das noch nicht genug des Schlechten wäre, ist mit „Bangis“  unseren beiden Amateursöldnern sogar der philippinische Predator ins Netz gegangen.

Also stellt euren Onlinestatus auf unsichtbar, lehnt euch zurück und genießt eine brandneue Folge von den Männern die auf Videos starren.

SHOW NOTES 

   00:00 – Trash Bronsons Ode an den Predator
   01:43 – Intro und Thema
   02:35 – Unsichtbar heißt auch umsonst, oder?
   03:20 – Ist Predator wirklich ein spannender Film?
   04:58 – Ein Predator ist mehr als genug – oder doch nicht?
   07:17 – Predator Facts Teil 1
   08:35 – Im Urwald nur Kännchen! Oder: Wie schmeckt eigentlich ein Predator?
   12:10 – Was bin ich? Die Alien-Edition! Teil 1
   12:57 – Das Geheimnis der fliegenden Teufel
   18:13 – Was macht ein gutes Predator-Ripoff aus?
   19:09 – Exkurs: Phantom Soldiers
   20:55 – Predator Facts Teil 2
   22:15 – Was bin ich? Die Alien-Edition! Teil 2
   22:49 – Watchers 2
   25:28 – Watchers 3
   28:41 – Was bin ich? Die Alien-Edition! Teil 3
   29:05 – Unseen Evil
   33:33 – Predator Facts Teil 3/ Was bin ich? Die Alien-Edition! Teil 4
   35:28 – Alien Interceptors
   42:49 – Ein ganz besonderes DVD-Menü
   44:09 – Code Red: The Rubicon Conspiracy
   48:09 – Was bin ich? Die Alien-Edition! Teil 5
   49:10 – Flesh Wounds
   53:47 – Thunder in Paradise
   58:41 – Was bin ich? Die Alien-Edition! Die Auflösung…
   59:56 – Star Hunter
1:05:03 – Alien Predator War
1:09:33 – Bangis – der philippinische Predator
1:14:28 – Split Second
1:21:09 – Feedback zu Folge 18

AM MIKROFON:

  • Commodore Schmidlabb
  • American Cyborg Terminator 2000

BESPROCHENE MEDIEN:

  • Predator 1
  • Predator 2
  • Predators
  • Überfall im Wandschrank
  • Das Geheimnis der fliegenden Teufel
  • Phantom Soldiers
  • Watchers 2
  • Watchers 3
  • Unseen Evil
  • Code Red: The Rubicon Conspiracy
  • Alien Interceptors
  • Flesh Wounds
  • Thunder in Paradise (Serie)
  • Star Hunter
  • Alien Predator War
  • Bangis
  • Split Second
Commodore SchmidlabbFolge 19 – MdaVs vs. Predator
weiterlesen...

Folge 18 – Angriff auf die Lauscher

12. MÄRZ 2018 //// 124 MIN.

FOLGE 18: SCHLECHTE HÖRSPIELE

VON BARBIE BIS JESUS

DA BLUTEN BENJAMIN BLÜMCHEN DIE OHREN!

Haben eure Omis euch früher mit Hörspielen beschenkt? Es gab doch nichts Schöneres, als eine neue Folge der drei Fragezeichen oder der Masters of the Universe aus dem Geschenkpapier zu schälen, oder?

Doch leider sind wir nun mal ein Podcast über die muffigen Schattenseiten der Kultur. Und daher gehen wir dahin, wo es weh tut. Mit unserem Gast, Sabrina vom erstklassigen Hörspiel-Podcast Was hoerst du so, lauschen wir einer ganzen Reihe von Audio-Gurken, für die Omi statt einem Kuss auf die gütigen Backen wohl eher eine geballte Kinderfaust bekommen hätte.

Thematisch wandern wir von Barbies unerträglicher Leichtigkeit des Seins zu den mit religiösen Botschaften belastetsten Abenteuern der Fünf Geschwister. Zudem verstopfen wir unsere Gehörgänge mit einem österreichischen Knight-Rider-Klon und norddeutschen Ninja-Ameisen vom Großstadtrevier. Oh boy!

Wir wünschen viel Vergnügen und freuen uns über Weiterempfehlungen und Rezensionen auf iTunes.

P.S.: Bei der Produktion dieser Folge wurden keine Omis verletzt!

SHOW NOTES 

   01:30 – Intro
   02:29 – Das große MdaVs Freundebuch
   03:33 – Das Alien in Anderson-Gestalt
   14:30 – Ein Wrestling Intermezzo
   17:38 – Wie kommt man an die Drogen?
   21:00 – Die Geschichte der Hörspiele (1920 – 1960)
   28:36 – Die Geschichte der Hörspiele II (ab 1960)
   33:45 – Barbie vs. Barbie
   45:56 – Was macht Barbie eigentlich?
   52:30 – Eine spontane Promi-Party am Strand
   56:19 – Angenehm, Hans Gerhard Franciskowsky
   57:07 – Walking Dead – Das Hörspiel
1:03:15 – Die Dinosaurier kommen
1:15:32 – Vanessa, Freundin der Geister
1:22:10 – Der Bikerman ballert ein bisschen zurück
1:28:21 – Tom Turbo löst sinnlose Verbrechen
1:29:35 – Die Ninja Ants
1:37:32 – Die 5 Geschwister – eine Botschaft von Gott
2:03:20 – Abspann

AM MIKROFON:

  • Commodore Schmidlabb
  • Trash Bronson
  • Sabrina

BESPROCHENE MEDIEN:

  • Akte x (Serie)
  • Unten am Fluss (Film)
  • Skyline (Film)
  • König der Löwen (Film)
  • Barbie (Hörspiele)
  • Walking Dead (Hörspiel)
  • Die Dinosaurier kommen (Hörspiel)
  • Bikerman (Hörspiel)
  • Vanessa, Freundin der Geister (Hörspiel)
  • Tom Turbo (Hörspiel)
  • 5 Geschwister (Hörspiel)
Commodore SchmidlabbFolge 18 – Angriff auf die Lauscher
weiterlesen...